Erstmaliger Einbau von der neuen Grabkammer für muslimische Bestattungen in Sulzbach am Main

Im Rahmen der Friedhofsanierung in Sulzbach am Main wurden erstmals Grabkammern für muslimische Bestattungen eingebaut. Nachdem die Kommune die Friedhofsanierung beschlossen hatte, kam die Frage auf, ob man nicht neben den Standard-Grabkammern auch Grabkammern für muslimische Bestattungen auf dem kommunalen Friedhof einbauen könnte, da der muslimische Bevölkerungsanteil im Großraum Rhein-Main, inkl. der Region Aschaffenburg, nicht unbedeutend ist.

Obwohl bereits u. a. im Rhein-Main-Gebiet muslimische Gräber, allerdings ohne Grabkammern eingerichtet wurden, wurde der zunächst etwas skeptisch gesehene Vorschlag durch einen türkisch-stämmigen Gemeinderat von Sulzbach bei seinen Landsleuten abgefragt und dabei wurde sehr großes Interesse für die Grabkammer bekundet. Daraufhin kam das Thema wieder auf die Tagesordnung der Gemeinderatssitzung und der Einbau der muslimischen Grabkammern wurde für den Friedhof in Sulzbach am Main beschlossen.

Entscheidende Frage für den Einbau war die Positionierung der Grabkammern, West-Ost- oder Nord-Süd-Ausrichtung. Bei einem Ortstermin wurde mit dem zuständigen Imam die Nord-Süd-Aus- richtung festgelegt, weil dadurch die Blickrichtung des Verstorbenen gen Osten bzw. Mekka besser ermöglicht wird.
Es war auch keine Frage, sich für die RAL-zertifizierte Grabkammer zu entscheiden, da diese Kammer in Zusammenarbeit mit dem Zentralrat der Muslime Deutschlands entwickelt und auch von dort mit einem Certificate im Rahmen der RAL-Güte- und Prüfbestimmungen freigegeben wurde.

Download Flyer